DIY

18. Dezember Kladdkaka-Bäumchen

Kennt ihr den besten Schokokuchen der Welt? Für mich ist das definitiv der schwedische Kladdkaka.
Was kann man mehr von einem Schokokuchen erwarten, als dass mehr geschmolzene Schokolade als Mehl in den Kuchen gebacken wird? Zu Weihnachten habe ich mir eine Winterversion ausgedacht.

Du brauchst für eine 26er Kuchenform

175g Butter
180g Zartbitterschokolade
3 Eier
100g Zucker
50g brauner Zucker
etwas Vanille aus der Vanillemühle
1EL Kakao
100g Mehl

250ml Schlagsahne
5EL Orangensaft (frisch gepresst)
1Päckchen Sahnesteif
etwas Vanille aus der Vanillemühle
etwas Zimt und/oder eine Lebkuchen Gewürzmischung
1EL Zucker
Schokostäbchen

So gehts

Schmelze als erstes die Schokolade gemeinsam mit der Butter im Wasserbad. Wichtig: Das Wasser darf nicht kochen und nicht in die Masse gelangen.

Wenn etwa dreiviertel der Schokoladenbutter geschmolzen ist könnt ihr euch nebenher daran machen die Eier gemeinsam mit dem braunen und dem weißen Zucker schaumig aufzuschlagen.

Das kann durchaus ein paar Minuten dauern also lasst der Küschenmaschine oder eurem Rührgerät da unbedingt genug Zeit, damit es wichtig schaumig wird und vermischt es nicht nur kurz.


Gebt dann die Schokoladenmischung unter Rühren zu der Eimasse. Fügt außerdem Mehl, Kakao und Vanillezucker dazu und vermischt es kurz miteinander.

Gebt das Ganze dann in eure Kuchenform und backt es im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober und Unterhitze für 20-25 Minuten.

Lasst den Kuchen abkühlen und löst ihn aus seiner Form heraus.

Schneidet den Kuchen dann in Stücke. Ich habe ihn in 8 Teile geschnitten ihr könnt aber natürlich auch mehr Stücke machen…

Schlagt nun die Sahne gemeinsam mit Zucker und Sahnesteif auf. Wenn die Sahne ganz fest ist fügt ihr nach und nach 5 Löffel Orangensaft hinzu und lasst es kurz untermischen. Schmeckt die Sahne dann mit Weihnachtsgewürzen, wie Zimt oder einer Lebkuchenmischung (was ihr eben mögt) ab.

Gebt dann die Sahne in eine Spritztüte und spritzt sie damit auf die einzelnen Kuchenstücke…

…Und steckt die Schokostäbe als Baumstamm in die Kuchenstücke.

So sieht es nun aus, das Kladdkaka Bäumchen. Jetzt könnt ihr ihn entweder so lassen…

… Oder mit Kugeln, Sternen oder was auch immer bestreuen.

Probiert ihn unbedingt aus – den besten Schokokuchen der Welt.
Guten Appetit!
Eure


Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram