DIY

Eierbecher

Der Frühe Vogel kann mich mal fängt den Wurm…

Guten Morgen ihr Lieben, 
Habt ihr die Zeitumstellung gut verkraftet?

Bevor heute alle nach draußen gehen und das schöne Wetter genießen möchte ich euch heute unsere DIY Eierbecher für Ostern (und auch sonst immer ;-)) zeigen.

Die sind mit ein bisschen Geschick echt schnell und einfach gemacht.
Wer also ältere Kinder hat kann sie auch gemeinsam mit ihnen gestalten.

Ihr braucht:
– Holzabschnitte in der gewünschten Größe (wir haben uns für längliche Eierbecher entschieden, aber erlaubt ist, was gefällt).
Unser Ausgangsholz ist etwa 2,3cm – 3cm dick gewesen.
– einen Lochbohrer und eine Bohrmaschine
– Klemmvorrichtung / Schraubstock
-Schleifpapier und evtl einen Schleifer
– (Holz)Öl für Lebensmittel geeignet


Sägt zuerst das Holz in der gewünschten Größe zu (oder lasst es euch zusägen). Je nach dem, wie die Beschaffenheit eures Ausgangsholzes ist könnt ihr es schon einmal grob abschleifen.

(Die Feinarbeit kommt später, da das Holz noch einmal eingespannt wird und evtl kleine Macken ab bekommt – sonst hat man die Arbeit zwei Mal)

Jetzt geht es ans Bohren der Löcher. Probiert dazu am Besten mit einem Ei die Größe des späteren Loches aus, indem ihr es auf den Lochbohr Aufsatz setzt, wie später auf den Eierbecher.

Unbedingt bedenken: Das Loch wird später etwas größer als die Innenseite des Lochbohrers und die Unterseite des Eis sollte nicht auf der Tischkante aufsitzen. Bedenke auch, dass es größere und kleinere Eier gibt 🙂

ACHTUNG: Bitte für das Bohren des Loches das Holz immer unbedingt einspannen. Bei Lochbohraufsätzen ist es super gefährlich, das Holz in der Hand zu behalten.

Wenn das Loch durch ist am Besten noch einmal mit einem Ei testen, ob man zufrieden damit ist, bevor man die restlichen Eierbecher ebenfalls durchlöchert.
Dann heißt es schleifen, schleifen, schleifen…

Die geraden Seiten könnt ihr mit der Maschine schleifen, die Rundungen müssen aber von Hand gemacht werden.

Wenn ihr mit den Eierbechern zufrieden seid könnt ihr überlegen, ob ihr sie noch irgendwie verzieren möchtet (z.B. etwas einbrennen etc.) oder ob sie so schlicht bleiben sollen.
Als Abschluss empfehle ich euch die Eierbecher einzuölen, damit sie nicht Schmutzempfindlich und leichter zu reinigen sind (wie bei Schneidebrettern).
Dafür könnt ihr entweder für Lebensmittel geeignetes Holzöl nutzen, oder beispielsweise Olivenöl.

Die Eierbecher sind natürlich nicht Spülmaschinen geeignet ;-)!

Jetzt wünsche ich euch heute einen wunderschönen Tag und ganz viel Spaß beim Nachmachen!
Eure

 

 

 

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram