DIY

Bademantel im Hogwarts Quidditch-Stil

Eigentlich versuche ich den Kindern nicht meine Leidenschaften aufzudrängen und lasse sie selbst entscheiden, aber ab und an kommt es eben dann doch immer wieder ein bisschen durch. So auch, als ich den neuen Bademantel für den kleinen Wirbelwind genäht habe, denn der ist inspiriert von der Hogwarts Quidditch-Robe. Dazu habe ich einfach ein schon vorhandenes Schnittmuster ein wenig verändert. Das ist gar icht schwer, aber der Effekt ist dafür umso cooler.
Ich habe einen Bademantel für Kinder genäht, aber theoretisch ist das genauso auch für Erwachsene möglich.
Heute gehe ich bei meinem Schnittmuster davon aus, dass ihr bereits ein wenig Näherfahrung habt, wenn ihr diesen Mantel näht, denn Frotee ist nicht unbedingt für absolute Anfänger geeignet und es wäre sonst zu kompliziert jeden einzelnen Schritt, wie Saum etc zu erklären.  Ich werde allerdings auch noch einen Hogwarts Umhang vorstellen, der deutlich einfacher zu Nähen ist!

So gehts

Bei diesem Schnittmuster arbeite ich mit Frottee – es ist möglich, das auch mit einer normalen Nähmaschine zu nähen, aber es ist echt eine riesige Schweinerei mit den ganzen Fluseln. Wenn es möglich ist empfehle ich dir auf jeden Fall eine Overlockmaschine zu nutzen um deine Nähte zu versiegeln, das spart einiges an Nerven.
Wenn du eine normale Nähmaschine nutzt müssen ALLE Teile versäubert werden um sie zu sichern und damit sie nicht mehr fluseln.

Als erstes brauchst du ein Schnittmuster – entweder direkt für einen Bademantel dann musst du natürlich nicht so viel verändern (bitte dann die folgenden Schritte ignorieren und nach Anleitung nähen), oder du nimmst (wie ich) ein Schnittmuster für eine Jacke. Ich habe mich für den Jackenschnitt entschieden, weil ich da die Kapuze so unheimlich passend fand.


Drucke das Schnittmuster deutlich größer aus, als die Größe die das Kind normal trägt (ca. 3-4 Größen), damit es weit genug ist um es später vorn überlappen zu lassen. Klebe das Schnittmuster dann nach Anleitung zusammen und schneide es aus. halte nun das Rückenteil am Kind an.
Normalerweise sind die Jacken je nach Schnittmuster bis zum Steiß oder in etwa Po-Länge. Das soll nun aber natürlich alles gut bedeckt werden. Schaut, wie viele Zentimeter ihr dazu verlängern müsst. Bei uns sollte der Bademantel etwa Knielang werden und deshalb habe ich das Schnittmuster am Rückenteil um 30cm verlängert. Bitte beim Zuschnitt auch bei der Verlängerung die Nahtzugabe nicht vergessen.
Die beiden Vorderteile müsen um die selbe Länge (in meinem Fall 30cm – das ist aber Stark von der Größe eures Kindes, sowie des Schnittmusters abhängig) verlängert werden und außerdem muss die eigendliche Knopfleiste beim Zuschnitt um ca 4cm verbreitert werden, damit ihr diesen Teil später nach innen umnähen könnt.
Der untere Teil des Bademantels ist in der Grundfarbe des Hogwarts Hauses – in dem Fall dann eben Gryffindorrot.
Bei den Ärmeln müsst ihr gegenteiliges tun, wie bei den Vorder und Rückteilen, denn da müsst ihr das Schnittmuster Stück wieder am Kind anlegen und schauen, um wie viel ihr die Ärmel verkürzen müsst, damit es passend ist. ACHTUNG: Bitte genug Stoff einplanen um eine Saumkante anzunähen.

Wenn euer Zuschnitt fertig ist könnt ihr Vorderteil, Rükteil und Ärmelteil nach Anleitung des Schnittmusters zusammen nähen. Näht immer eine normale Naht und eine Versäuberungsnaht, damit der Bademantel auch großen Beanspruchungen standhält.


Bei diesem Schnittmuster war bereits schon eine spitze Kapuze, was mir persönlich eben im Zusammenhang mit der Wizarding World sehr sehr gut gefällt, aber falls ihr ein Schnittmuster mit einer runden Kapuze verwendet könnt ihr diesen Teil auch selbst spitz und großzügig zulaufen lassen.
Dieses Mal ist der Außenstoff wieder im Grundton des Bademantels und der Innenstoff der Kapuze aus der zweiten Häuserfarbe.

Näht die beiden Kapuzenteile fertig zusammen und näht den äußeren Kapuzenteil  nach Anleitung an den Bademantel an.

… versäubert nun vom Futter der Kapuze den unteren Teil, sodass dieser nicht mehr fusselt.

Schlagt die Versäuberungsnaht dann auf die linke Seite um und näht sie dann knappkantig fest.

Steckt nun das Futter der Kapuze an das bereits angenähte Kapuzenteil rechts auf rechts fest und näht es zusammen.

Wendet die Kapuze, sodass die schönen Seiten außen sind und steppt nochmals knappkantig an der Außennaht entlang, sodass die Kanten schön liegen. Näht dann auch den noch offenen, unteren Teil der Kapuze entlang der Kante fest und näht dabei auch gleich ein Band als Aufhänger mit ein.

Versäubert nun die vorher zugegebenen 4cm der Vorderteile, direkt an der Kapuze angefangen (also auch das horizontale neben der Kapuze), dann die nach unten verlaufenden Teile und die untere Kante des Bademantels, bis ihr wieder an der Kapuze ankommt.

Schlagt dann den Versäuberten Teil rechts und links so weit nach innen um, dass es eine gerade Linie zur Kapuze ergibt und Näht es dann so viele Zentimeter wie das Stück nach innen geklappt ist um.

Im Anschluss Klappt ihr die Saumkante an der Unterseite genauso um und näht es fest.

Um den Quidditch Carakter zu bekommen hab ich Nachname und eine Zahl in Harry Potter Schrift (diese findet man auf diversen Plattformen kostenlos zum Download)  spiegelverkeht gedruckt und auf Vliesofix (unbezahlte Nennung) übertragen.
Diese Folie wird dann zuerst auf den Stoff gebügelt, den man Applizieren möchte…

… dann ausgeschnitten, eine Folie abgezogen und auf den anderen Stoff gebügelt.

Ringsum umnähen und fertig ist die Applikation.

Vorn habe ich ein Aufbügellogo angebracht und an beiden Seiten eine Lasche für den Bindegürtel. Diesen habe ich einfach aus einem langen Stück des roten Frottestoffes genäht den ich einmal zusammengeklappt und zusammengenäht habe.

Das klingt alles wirklich komplizierter, als es eigentlich ist – wie gesagt, als erstes Nähprojekt empfehle ich es euch nicht, aber wenn ihr schon ein paar nähprojekte geschafft habt dann werdet ihr auch das schaffen, versprochen!

Soltet ihr noch fragen haben dürft ihr euch aber natürlich – wie immer – bei mir melden!

Eure

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram