DIY

Das einfachste Butterbiereis der Welt OHNE Eismaschine

Vor gut einem Jahr habe ich sehr lange an einem Rezept für ein Butterbiereis gefeilt, doch es wollte nicht so recht klappen. Entweder war ich geschmacklich nicht überzeugt, oder es war so kompliziert, dass ich dachte dieses Rezept wird ja niemals jemand ausprobieren…

Kommt Zeit, kommt Rat. Dadurch, dass sich die Harry Potter DIYs  jetzt vom Anfang des Jahres bis jetzt verschoben hatten konnte ich immer weiter tüfteln und heute präsentiere ich euch das einfachste Butterbiereis der Welt 🙂 – und das ganz ohne Eismaschine…

Als Erstes musst du aus einer Dose gezuckerte Kondensmilch eine Karamellcreme herstellen.

Dazu das Papier von den Dosen abziehen und diese in einen Topf geben. Die Dosen müssen komplett mit Wasser bedeckt werden, also wählt auf jeden Fall einen Topf dessen Rand hoch genug ist.
Bringt das Wasser zum kochen und schaltet den Herd dann so weit runter, dass es noch ein wenig vor sich hin köchelt. Lasst es nun ca. drei Stunden köcheln. Kontrolliert dabei immer wieder, ob die Dosen noch komplett mit Wasser bedeckt sind und gießt ggf nach.

 

Nach der Kochzeit werden die Dosen aus dem Wasser genommen und komplett runter gekühlt.
Für das Eis ist es am Besten, wenn du es dann auch noch für einige Stunden in den Kühlschrank stellst, sodass die Zutaten bereits runter gekühlt sind.

Jetzt geht es ans eigentliche Eis machen.
Und so gehts…

Du brauchst

eine Dose Karamellcreme aus gesüßter Kondensmilch
500g Schlagsahne
eine halbe Flasche Butteraroma

Zur Winterzeit wenn man möchte außerdem Lebkuchenkrümel

Schlagt eure Sahne steif und hebt dann die Karamellcreme unter die Masse.
Gebt zum Schluss das Butteraroma zu der Masse und rührt sie unter.

Eigentlich bin ich kein Freund von “künstlichen Aromen” ich mag es lieber, wenn auch das drin ist, wonach es schmeckt, aber durch die Sahne und die Kondensmilch ist es in diesem Fall sonst eindeutig zu viel Fett, wenn man noch richtige Butter ins Spiel bringt…

Gebt das Ganze in ein Gefäß mit Deckel…

… und streut wenn ihr mögt in der Weihnachtszeit noch etwas Lebkuchenkrümel darüber.
Stellt es dann mit Deckel am Besten über Nacht in die Gefriertruhe.

Am nächsten Tag erhaltet ihr dann wunderbar cremiges Butterbier-Eis, das einfach super karamellig lecker ist. Und falls ihr den Buttergeschmack nicht mögt könnt ihr das Aroma einfach weg lassen, dann ist es zwar kein Butterbier Eis mehr, aber dafür ein sehr feines Karamelleis.

Ich bin sehr sehr gespannt, wie es euch schmeckt!
Eure

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram