DIY

Das Horn eines Einhorns

Du brauchst

Eine Schillerlockenform wie oben ist natürlich toll, wenn es aber ein Einmaliges Rezept werden soll könnt ihr euch die Form auch aus Alufolie biegen. Möchtet ihr öfter Einhorn Hörner backen ist Edelstahl definitiv die umweltbewusstere Variante

Blätterteig

etwas neutrales Öl für die Form

Ein Ei

Ein Schuss Milch

Eine Creme nach Wahl
Ich habe mich für eine Vanillecreme entschieden, um auch nicht alles auf meinem Buffet mit Butterbiergeschmack zu haben (falls es jemand nicht mag), aber natürlich ist auch das möglich oder Schoko oder jetzt zur Weihnachtszeit eine Weihnachtscreme…

Als Erstes ist es ganz wichtig die Formen einzuölen, denn sonst lässt sich der Teig nach dem Backen sehr schlecht ablösen.
Rollt dann euren Blätterteig aus und schneidet ihn in etwa 3cm breite Streifen.

Beginnt dann von der Spitze an eurer Form den Teig spiralförmig zu umwickeln. Wichtig ist dabei, dass vorn kein Loch bleibt, denn das sieht sonst später komisch aus und je nach Creme läuft es euch sonst alles heraus. Wenn der Streifen zu Ende ist setzt ihr dort einfach den Nächsten an und drückt Anfang und Ende fest.

Ihr könnt es entweder ganz fein wickeln oder mit einem etwas größeren Abstand – je nach dem bekommt ihr später eben eine andere Optik und es ist im Verhältnis zur Creme mehr oder weniger Teig an den Hörnern dran. Außerdem könnt ihr größere und kleinere Hörner machen, indem ihr den Teig nicht bis ganz nach unten wickelt.

TIPP: Achtet darauf nicht zu weit zu wickeln. Der Teig geht später ziemlich auf und es ist echt schwer die Schillerlockenform unbeschadet heraus zu bekommen, wenn der Teig sich unten über die Form wölbt.

Verquirlt ein Ei mit einem Schuss Milch und bestreicht die Hörner damit. Legt sie mit der Seite auf ein Backpapier, wo ihr mit dem Teig umwickeln aufgehört habt, sodass es sich nicht mehr löst.
Backt die Hörner dann im auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofen dann für ca 15 Minuten, bis sie goldgelb sind.

Lasst die gebackenen Hörner in der Form abkühlen und löst sie dann vorsichtig heraus.

Ich habe mich für die Vanillecreme dieses Kuchens entschieden (und einfach die halbe Portion gemacht) – die ist richtig einfach und schnell gemacht. Ihr könnt aber wie schon geschrieben auch eine andere Creme nach Wahl einfüllen.
Am besten gelingt euch das mit einem Spritzbeutel.

Die Hörnchen eignen sich super gut für ein Buffet, weil ihr sie schon im vorraus vorbereiten könnt und ihr dann kurz vor der Mottoparty oder was auch immer nicht so einen Stress habt.

Die Einhorn-Hörner könnt ihr übrigens nicht nur Süß, sondern ebenso auch mit einer Salzigen Creme wie z.B. eine Frischkäsecreme mit Kräutern und Lachs oder was auch immer euch schmeckt befüllen =)

Ich wünsche euch einen guten Hunger fürs Harry Potter Buffet =)
Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram