DIY

Homemade Curly Fries

“Normale” Pommes kennt jeder – aber was, wenn es mal etwas besonderes sein soll? Vor kurzem haben wir mal ausprobiert Curly Fries selbst zu machen und so gehts…

Bei den neuen Kartoffeln jetzt im Herbst lassen wir die Schale sehr gerne dran. Gerade bei solchen Sachen wie Country Potatoes oder eben in diesem Fall Curly Fries stören sie absolut nicht… Nehmt euch also eben so viele Kartoffeln, wie ihr verarbeiten möchtet, bürstet sie ordentlich ab oder schält sie und schneidet ggf nicht so schöne Stellen ein wenig ab.

Um die Kartoffeln nun in die Lockige Form zu bekommen haben wir einfach unsere Apfelschälmaschine zur Hilfe genommen.
(Bitte nehmt nur den Apfelschäler, wenn ihr ein stabiles Modell habt 😀 Ich übernehme keine Haftung!)
Das eigentliche Schälmesser habe ich zur Seite gemacht, damit die Maschine Kartoffelringe schneidet.


So schaut das Ganze von der Seite aus betrachtet aus…

… Und so dann die Kartoffellocken.


Sammelt die geschnittenen Kartoffeln in einer Schüssel…

Viertelt die übrig gebliebenen Kartoffelstücke (beim Apfel wäre das das herausgeschnittene Kerngehäuse gewesen aber bei der Kartoffel ist das ja genauso gut, wie der Rest), damit diese auch innen gar werden und nicht so extrem dick sind und sammelt auch diese.

Jetzt könnt ihr die Curly Fries entweder frittieren, oder mit Öl und Gewürzen marinieren und wie Country Potatoes im Backofen zubereiten.

Am schönsten sehen sie natürlich aus, wenn ihr sie dazu aufgefächert hin stellt. Allerdings passt dann eben nicht sehr viel auf einmal in die Friseuse.

Würzt die Curly Fries, falls ihr sie in der Friseuse zubereitet habt mit den Gewürzen eurer Wahl (fertiges Pommessalz, Paprikapulver etc) und serviert sie mit der Grillsoße eurer Wahl.
Egal, was es heute bei dir zu Essen gibt, lass es dir schmecken!

 

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram