DIY

Grüner Zitronenmelissekuchen

In unserem Garten wuchert die Zitronenmelisse wie Unkraut. Also müssen immer wieder neue Rezepte her, was daraus gemacht werden kann. Geht es euch auch so? Dann probiert doch auch mal diesen Kuchen aus – die grüne Farbe macht ihn zum absoluten Hingucker auf der Kaffeetafel…

 

 

Die Zutaten

Für den Kuchen

ca. 35g frische Zitronenmelisseblätter
Eine Zitrone
Drei Eier
100g Naturjoghurt
80g Butter
130g Zucker
200g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Eine Prise Salz

 

Für den Zuckerguss

Puderzucker
Zitronensaft

 

 

 

Gebt zuerst die Zitronenmelisseblätter gemeinsam mit dem Zucker in den Mixer und zerkleinert alles.

 

 

 

 

Ich musste es immer wieder etwas durcheinander mischen, damit die Messer überall dran kommen. Dann sieht es in etwa so aus.

 

 

 

Gebt dann die Eier dazu und lasst es nochmals kurz durchmischen.

 

 

 

Presst nun den Saft der Zitrone aus und gebt den Saft gemeinsam mit dem Joghurt, der Butter, der Prise Salz, dem Mehl sowie dem Backpulver (also die ganzen restlichen Zutaten) in den Mixer und lasst alles zu einem Teig miteinander verrühren.

 

 

 

Gebt den Teig dann in eine gefettete Kuchenform. Es reicht eine kleine Gugelhupfform, ihr könnt aber auch wie ich eine Große nehmen –  dann bekommt ihr zwar oben diese Einkerbungen aber eben nicht diese komplette Gugelform.

 

 

Backt den Kuchen dann ca 35 Minuten (je nach Form) bei 180°C im den Backofen, lasst ihn kurz auskühlen und stürzt ihn dann aus der Form.

 

 

Natürlich könnt ihr den Kuchen auch ohne servieren – aber bei so einem Zitronigem Kuchen bietet sich ein Zitronenzuckerguss einfach an. Mischt euch dazu einen Guss aus Puderzucker und Zitronensaft. Das genaue Mischverhältnis ist schwierig zu sagen, weil es jeder anders mag… Sollte euch der Guss nicht reichen ist er aber ja auch schnell noch einmal nachgemacht ;-).

 

 

 

Streicht euren Guss dann mit einem Pinsel auf den Kuchen. Wenn ihr mögt und der Kuchen bald serviert werden soll könnt ihr als Deko auf den Guss auch noch einmal frische Zitronenmelisseblätter als Deko legen.

 

 

Wenn der Guss fest geworden ist bleibt nicht mehr mehr zu sagen wie guten Appetit 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!
Eure

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram