DIY

Erdbeer-Holunderblütenbowle

Es ist Mittsommer Wochenende – Der perfekte Zeitpunkt für eine Sommerbowle, findet ihr nicht?
Heute möchte ich euch ein Rezept vorschlagen, dass einige Sommerleckereien miteinander vereint und einfach unwiederstehlich schmeckt.

 

 

 

Die Zutaten

250g Erdbeeren
1,5L Mineralwasser
Holundersirup nach Geschmack
1/2 Zitrone (Bio)
1/2 Limette (Bio)
Ein paar Blätter Zitronenmelisse oder Minze
Holunderblüten für die Deko
Eiswürfel
(Alkoholfreier) Sekt oder einfach noch etwas Holunderlimo aus Mineralwasser und Sirup

Wascht die Erdbeeren kurz ab, entfernt den Strunk und viertelt sie. Wenn ihr kleine Erdbeeren habt könnt ihr sie auch nur halbieren, wenn sie riesig sind auch noch kleiner schneiden als nur vierteln – eben so, dass es mundgerecht ist ;-).


Gebt jetzt die Erdbeeren in eine große Schüssel und fügt einige Zitronenmelisse und Minzblätter dazu.

Für den frischen Geschmack gerade an heißen Sommertagen habe ich jeweils eine halbe Zitrone bzw Limette in Stücke geschnitten und unter die anderen Zutaten gemischt. Wenn ihr auf die Säure verzichten möchtet könnt ihr es natürlich auch einfach weg lassen.

WICHTIG: Solltet ihr die Bowle z.B. bereits am Abend vorher zubereiten und über Nacht durchziehen lassen die Zitrusfrüchte unbedingt erst am nächsten Tag hinzu geben, damit es nicht bitter wird.

Schmeckt eine Holunderblütenlimo aus 1,5L Mineralwasser und selbst gemachtem Sirup ab…


…und gießt es in die vorbereitete Schüssel. Rührt es komplett durcheinander und lasst das Ganze nun für ca 3 Stunden (oder über Nacht, dann aber wie gesagt ohne Zitronen/Limetten) im Kühlschrank durchziehen.

Wenn alles gut durchgezogen ist könnt ihr euch überlegen, ob ihr die Zitronen- und Limettenscheiben wieder herausholt. Das hat den Vorteil, dass das Schöpfen nachher viel einfacher wird weil man nicht ständig etwas im Glas hat, was man dann eben schlecht mit essen kann – aber natürlich schaut es sehr schön aus, wenn die Zitronen/Limetten in der Bowle herumschwimmen.
Gebt dann die Eiswürfel zu eurer Bowle und füllt die Schale entweder mit (alkohofreiem) Sekt auf – dann hat das Ganze einen Hugo Geschmack oder (wenn es euch so geht wie mir und ihr auch nicht so die Sekt Fans seid) rührt euch noch einmal eine Holunderlimo aus Holunderblütensirup und Mineralwasser an und gießt es damit auf.
Wenn alles fertig ist könnt ihr ein Paar Holunderdolden oben als Deko auflegen, damit man gleich sieht, wonach es schmeckt – und der Duft ist einfach himmlisch.

 

Lasst es euch schmecken!
Eure

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram