DIY

Das neue Kinderzimmer vom kleinen Wirbelwind Teil 2

Hallo und einen wundervollen Muttertag an alle Mamis da draußen :)!!
Da am Muttertag eh niemand viel Zeit hat einen langen Blogbeitrag zu lesen gibt es heute einen ganz schnellen, der eigentlich mehr Inspiration sein soll. Heute soll es um da Herzstück des neuen Zimmers gehen:

Das “Abenteuerbett”

Das haben wir tatsächlich NICHT selbst gebaut, sondern hatten ganz viel Glück, es auf Ebay Kleinanzeigen zu ergattern. ABER – auch wenn wir es nicht selbst gebaut haben – die Vorbesitzer haben es selbst gemacht und deshalb habe ich beim Zusammenbau wenigstens ein paar Fotos von den Einzelteilen gemacht die vielleicht dem einen oder anderen von euch helfen können, wenn ihr plant ein solches Bett selbst zu gestalten.

Ganz so einfach – aufstellen und fertig war es dann aber doch nicht. Denn das Bett stand bei den Vorgängern in einem deutlich höheren Zimmer und war deshalb auch um einiges höher, als unsere Raumhöhe. Deshalb war es (vor allem auch noch, weil das Zimmer sich im Altbau unseres Hauses befindet und die Höhenmaße sich je nachdem unterscheiden, wo man gerade misst doch noch ein Abenteuer :D)

Aber nun zu den Einzelteilen des Bettes. In die beiden Seitenteile wird die Plattform geschraubt, auf die später die obere Matratze kommt bzw. die die obere Spielebene ist. Die beiden Seitenteile sind gleichzeitig die “Stelzen” um das Bett zu erhöhen und gehen bis ganz oben, wo die Dachplatte aufgesetzt wird. Bei unserem Bett sind die Hintere und die Rechte Seitenwand frei und nur rechts und die Vorderwand die aufgeschraubt wird verbrettert.
Wie ihr hier auf dem Foto sehen könnt haben wir die Plattform auf zwei Böcke gelegt, bis wir das Grundgerüst aus den Seitenteilen und der Plattform fest miteinander verschraubt hatten.

Schließlich wurde dann das Vorderteil angebracht und das Dach obendrauf montiert. Auf diesem Bild kann man das vorher schon erwähnte Schräge Decken Problem ganz gut erkennen und auch, dass wir beim Verschieben des Bettes an einer Stelle an der Decke hängen geblieben sind :D…

Als wir das Bett gekauft haben war an der linken Seite eine Leiter angebracht, durch die man dann durch die Tür klettern konnte. Allerdings kann das der eineinhalb jährige Wirbelwind natürlich noch nicht :D. Deshalb haben wir uns etwas ausdenken müssen… Und was?! Das zeige ich euch nächste Woche.

und jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend!
Eure

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram