besonders,  einfach,  einfach und schnell,  Hilfe bei Erkältung,  Holunder,  kleine Überraschungen,  kleines Mitbringsel,  Kochen,  Küche,  Rezept,  selber machen

Selbst gemachte Medizin

 

 Wenn der Holunder reif ist, ist der Herbst schon so weit fortgeschritten, dass schon bald die große  Erkältungseit kommt. Doch zum Glück hilft Holunder sehr gut bei Erkältungen. Deshalb bin ich heute mal eine Kräuterhexe und zeige euch, wie ihr den Holunder einkochen könnt.
Wenn ihr dann eine Erkältung habt geb ihr einfach einen Schuss von eurem Saft in den heißen Tee und lasst den Holunder wirken…

Was ihr dazu braucht…

 

… ist nicht viel:
ca zwei Kilo Holunder
eine halbe Zitrone
ca ein Liter Wasser
ein Kilo Zucker

 

Bildunterschrift hinzufügen

Als erstes werden die Beeren ab gemacht. Das geht am besten indem ihr sie mit einer Gabel abstreift. Wenn noch kleine “Ästchen” dran bleiben macht es nichts, das wird später sowieso heraus gesiebt.

 

 Falls sich ein paar grüne Beeren eingeschlichen haben könnt ihr diese heraus suchen. Übergießt die Holunderbeeren mit dem Wasser. Das Wasser sollte die Beeren bedecken. Gießt evtl noch etwas Wasser nach.

 

Lasst das Wasser und die Beeren dann 10 Minuten lang kochen (Achtung, dass es nicht über läuft).

 

 

Siebt nun die Beeren aus der Flüssigkeit…
 … und gebt den Zucker, sowie  den Saft der halben Zitrone zu eurem Saft.
Kocht den Saft dann nochmals kurz auf, sodass der Zucker sich komplett aufgelöst hat…
… Und gebt sie in vorbereitete, heiß ausgespülte, Flaschen, die ihr sofort nach dem befüllen verschließt.
Das war schon alles – fertig ist das Hausmittel gegen Erkältungen.
Das könnt ihr wie gesagt einfach ein wenig in den Tee geben oder einfach so mit heißem Wasser aufgießen.

 

Und wenn ihr jemanden besucht, der krank ist ist das auch ein gutes Mitbringsel =)
Aber am Besten ist es natürlich gesund zu bleiben – und ich hoffe das tut ihr alle!
Eure Utini
Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram