Basteln,  besonders,  Bucheinband,  DIY Ideen,  einfach,  einfach und schnell,  kleine Überraschungen,  kleines Mitbringsel,  Kunstleder,  Ledereinband,  neu beziehen

Bucheinband

 Ich bin ein großer Fan von Notitzbüchern und ich nutze sie besonders gern, wenn ich sie hübsch finde :D. Dabei mach ich meine Einbände gern selbst, weil so jedes ein Unikat ist. Vor kürzem hatte ich ein Stück Kunstleder übrig und dachte das wäre doch auch mal cool und tatsächlich hat es super funktioniert!
 Alles was man dazu benötigt ist ein Rest (kunst)Leder, das etwas größer als das Buch selbst ist, ein Notitzbuch (die bekommt man schon super günstig, wenn der einband nicht so toll aussehen muss – und den verschönern wir ja selbst ;-)), Leim, evtl. Klammern und andere Bücher zum beschweren und “Deko” wie Buchecken oder ein Lederband
Schneidet zuerst das Leder zu. Es sollte ein Paar cm über alle Seiten des Buches heraus ragen, die später umgeklappt werden. Schneidet dann die Ecken ab. Aber ihr kennt das Prozedere wahrscheinlich noch aus der Schulzeit, wenn man die Bucher eingepackt hat…
 Dann geht es ans Kleben. Ich habe nicht alles gleichzeitig, sondern nach und nach geklebt, damit ich wirklich alles so hin ziehen konnte, wie ich es möchte, denn mit dem Kleber verrutscht es gerne mal.
Die Ränder habe ich mit Klammern fixiert, damit es gut anliegt und hält. Arbeitet euch so Schritt für Schritt um alle Seiten des Buches.
Mit einer Pinzette lässt sich das Stück am Buchrücken auch gut einkleben und anschließend mit einer klammer fixieren.
 Weil Buchecken einfach immer schän aussehen und auch kleine Schönheitsfehler verstecken können 😉  habe ich ringsum welche angebracht.
 So schaut es nun aus das fertige Notitzbuch mit Lederoptik. Es ist echt einfach und geht schnell.

Als kleine Dekoration habe ich noch ein Lederband rum gebunden.
So ein Notitzbuch lässt sich auch toll verschenken – einfach als Notitzbuch oder als Rezepte Buch oder oder oder 🙂

Lasst eurer Fantasie freien Lauf!
Eure Utini

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram