Alltagsrezepte,  Backen,  Basic Rezepte,  einfach und schnell

Basic Rezept Biskuit

Beim Backen gibt es wahrscheinlich nichts was so simpel und gleichzeitig doch so schwer ist wie der Biskuit. Luftig und fluffig soll er sein – ja nicht zu trocken aber gleichzeitig nicht matschig.
Ich glaube jeder, der öfter backt hat so “sein Rezept” für sich entdeckt. Mir geht es genauso und wenn ich einmal ein anderes Rezept probiere endet es meistens damit dass ich noch einmal von vorne anfangen kann weil das ganze im Chaos endete….

Deshalb möchte ich euch heute mein kleines aber feines Basic Rezept für meinen Biskuit mit euch teilen.

 

Zutaten für einen einfachen Biskuit

(Wenn ihr eine Torte backen wollt nehmt ihr die doppelte Menge, sodass ihr ihn schneiden könnt)

– 3 Eier
– 3 EL Wasser
– 125 g Zucker
– 125 g Mehl
– 1 TL Backpulver

Zubereitung

 

Heizt bevor ihr los legt eueren Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze auf. Das ist wichtig, denn euer Teig sollte nachher nicht stehen bleiben weil der Ofen nicht heiß genug ist sondern gleich gebacken werden. Stellt euch außerdem eine Springform bereit und legt den Boden mit Backpapier aus. Den Rand müsst ihr nicht einfetten.
Gebt die Eier in eure Küchenmaschine oder eine Schüssel und rührt sie gemeinsam mit dem Wasser mit der Küchenmaschine oder einem Rührgerät schaumig…

…und zwar richtig krass schaumig :D. Das was in meiner Küchenmaschine zu sehen ist sind wirklich nur die 3 Eier und das Wasser. ich finde bei diesem Bild wird auch klar warum sich wrklich maschinelle Hilfe anbietet =)…  Lasst es ruhig so ca. 8-10 Minuten rühren. Wenn ihr eine Küchenmaschine habt könnt ihr während dem rühren Mehl, Zucker und das Backpulver in eine Schüssel abwiegen.

Nun muss es echt schnell gehen. gebt die restlichen Zutaten zu eurer Eimasse und lasst es nur kurz verrühren, sodass die Zutaten sich vermischen AUF KEINEN FALL zu lange rühren lassen, sonst verliert die Masse die Luftigkeit.
Also sobald die Zutaten vermischt sind Rührgerät oder Küchenmaschine ausschalten und nicht davon laufen solange gerührt wird ;-)…

Sobald die Zutaten vermischt sind ab damit in die Springform.
Backt das Ganze dann ca. 20 Minuten in dem vorgeheizten Backofen bei 200°C

Das ist schon das ganze Rezept. Natürlich könnt ihr den Teig mit etwas Kakao auch dunkel einfärben.
Am Anfang ist der Biskuit ein bisschen tricky – damit man den richtigen Moment erwischt dass er fluffig genug bleibt aber wenn man es raus hat geht es fast im Schlaf.
Der Biskuit eignet sich z.B. für Obstkuchen oder auch für mehrstöckige Torten wo ihr dann eben einfach die mehrfache Menge nehmen müsst. Man könnnte natürlich auch z.B. eine Roulade mit diesem Grundrezept machen… Kurzum der Kreativität (und den Gelüsten) sind keine Grenzen gesetzt…
Lasst es euch schmecken!
Eure Utini

Gefällt dir mein Blog? Sag es weiter...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
Instagram